Willkommen

LogoWebWir begrüßen Sie auf den Seiten der Katholischen Pfarrei Unsere Liebe Frau, Wetzlar.

Sie finden hier Informationen über unsere Pfarrei, die Aktivitäten in den vier Kirchorten, sowie auch über unsere Pfarrkirche, den Wetzlarer Dom.

Webseite im neuen Design

ULFV3PreviewWir arbeiten an einem neuen Design und einer neuen Struktur unseres Web-Auftritts.

Neben der moderneren Gestaltung, werden die Inhalte nicht mehr wie bisher über die Kirchorte sondern über thematische Stichworte zugänglich sein.

Auf der Einstiegsseite befindet sich eine Art "Plakatwand" für Hinweise, Werbung und Bekanntmachungen.

Hier kann man es sich schon live anschauen...

 

Krisen, Aufbruch und Barmherzigkeit

portrait13.jpgProf. Dr. Walter Kardinal Kasper (Rom) zu Gast im Wetzlarer Dom im Gespräch mit Meinhard-Schmidt-Degenhard (hr).

Er ist einer der engsten Vertrauten von Papst Franziskus. Seine „Theologie der Barmherzigkeit“ prägt das Pontifikat des lateinamerikanischen Papstes.

 

Walter Kasper – vor über 60 Jahren zum Priester geweiht – hat der heute 85jährige sieben Päpste und das II. Vatikanische Konzil erlebt. Er ist einer der engsten Vertrauten von Papst Franziskus. Seine „Theologie der Barmherzigkeit“ prägt das Pontifikat des lateinamerikanischen Papstes. Walter Kasper – vor über 60 Jahren zum Priester geweiht – hat der heute 85jährige
sieben Päpste und das II. Vatikanische Konzil erlebt. Seit Franziskus im Vatikan regiert, spürt Walter Kasper so etwas wie „Frühlingsgefühle“. Aber das Reformwerk des seit fünf Jahren amtierenden Papstes gerät ins Stocken, Gegner positionieren sich, der Elan lässt nach. Was meint heute das Wort von der „ecclesia semper reformanda“ – von der Kirche, die immer die Reform(ation) bedarf? Immerhin: Papst Franziskus (war) und ist für manche Überraschung gut – weiß auch Walter Kardinal
Kasper zu berichten.

Diese Veranstaltung ist ein Angebot der katholischen Erwachsenenbildung – Diözesanbildungswerk
in Kooperation mit der Dompfarrei Wetzlar.