Menu
LogoWeb

Katholische Pfarrei
Unsere Liebe Frau Wetzlar

Videobotschaft Karwoche

THermannP8244003Gemeindereferentin Theresia Hermann teilt mit uns am Palmsonntag ihre Gedanken zur Karwoche.

 

 

 

Weiterlesen ...

Geistliches Wort Palmsonntag/Karwoche

GW15KWKarwoche findet statt

Ostern findet statt

…nur nicht so, wie wir es gewohnt sind. In diesem Jahr wird alles anders sein. Jedenfalls alle Feierlichkeiten.

 

Weiterlesen ...

Misereor Aktion 2020

2020MisereorGibFriedenlogo

Da ohne Gottesdienste die Kollekten entfallen, spenden Sie bitte direkt an:

Die Glocken rufen...

Domglocken PICT7945a...uns jetzt jeden Tag zum gemeinsamen Gebet.

 

 

Weiterlesen ...

Die Heilige Woche

jesus 3279901Jeffjacobs1990 Pixabay PfarrbriefserviceDie Karwoche und Ostern sind geprägt von Gottesdiensten besonderer Art und Gestaltung.

 Für viele Menschen in unserer Pfarrei ist es sehr schmerzlich, wenn sie diese besondere Liturgie nicht mitfeiern können. 

Weiterlesen ...

Informationen

Downloads
Informationen

Bis auf Weiteres keine Gottesdienste & Veranstaltungen

An allen Kirchorten sind bis auf Weiteres alle Gottesdienste und Veranstaltungen abgesagt. 

 

Weiterlesen ...

Geistliche Angebote in den Medien und im Netz

MedienlogosGottesdienste können sie an Radio, Fernsehen und im Internet mitfeiern, hier eine Übersicht.

 

 

Weiterlesen ...

DSC06066aNachdem Valentin Kunert im Februar 2019 die katholische Dom- und Bezirkskantorenstelle in Wetzlar angetreten hatte war schnell klar, dass er mit einem großen Werk debütieren würde. Am 22.09.2019 war es dann so weit: Der Domchor, der junge Chor am Dom, das Staatsorchester Rheinische Philharmonie sowie die Solisten Sofia Pavone (Mezzosopran), Benny Troschel (Trompete), Rocco Heins (Bandoneon) und Daniel Tepper (Klavier) boten unter der Leitung von Valentin Kunert im voll besetzten Dom ein Konzert erster Klasse dar.


Gewidmet war das Konzert dem verstorbenen Pfarrer Peter Kollas, der sich sehr hierauf gefreut hatte.

Zunächst war es die Suite für Jazztrompete und Orchester von Ralf Hesse, der Benny Troschel als hervorragender junger Solo-Trompeter einzigartigen Ausdruck verlieh. Die hohe Professionalität des Orchesters wurde dem Anspruch der beiden aufgeführten Werke des Abends mehr als gerecht. Die „Misa a Buenos Aires“ des argentinischen Komponisten Martin Palmeri verlangte allen Aufführenden äußerste Konzentration ab. Sofia Pavone meisterte gefühlvoll die vokalen Solopartien, Rocco Heins sorgte am Bandoneon und Daniel Tepper am Flügel für den charakteristischen Klang des „Tango nuevo“. Den beiden Chören, die schon öfters Aufführungen im Dom gemeinsam bestritten haben, konnte man anmerken, dass sie sich in der Arbeit mit Valentin Kunert deutlich weiterentwickelt haben, sie setzten gezielt die gesamte Bandbreite der Dynamik ein, um den lateinischen Messtexten in der Besonderheit der Rhythmik des „Tango nuevo“ Ausdruck zu verleihen.
Valentin Kunert erwies sich stets als souveräner Dirigent, der in den Proben die Maßstäbe gesetzt hatte und in der Aufführung Chor, Solisten und Orchester mit engagiertem Dirigat zu einem homogenen und ausdrucksstarken Klang  zusammenführte.
Das Publikum belohnte die Aufführenden mit minutenlangem Applaus.
Beim anschließenden Umtrunk wurde Valentin Kunert noch ein original argentinischer Poncho verliehen, den die Jubilarin Marita Fischbach eigens aus dem Ursprungsland hatte einfliegen lassen.

Fotos: Pia Skladnikiewitz, Jochen Deutscher, Georg Komesker

Bericht: Georg Komesker

Chorkonzert 22.09.2019 Chorkonzert 22.09.2019 Chorkonzert 22.09.2019
Chorkonzert 22.09.2019 Chorkonzert 22.09.2019 Chorkonzert 22.09.2019
Chorkonzert 22.09.2019 Chorkonzert 22.09.2019 Chorkonzert 22.09.2019

 

Der Dom braucht Hilfe

DomretterDer Wetzlarer Dom muss restauriert werden. 2020 soll mit der Sanierung der Schäden im Außenbereich begonnen werden. Die Kosten belaufen sich auf etwa 2,2 Mio. Euro, die im Wesentlichen von den Kirchen aufzubringen sind. Weitere Infos und Spendenmöglichkeit unter domretter.de