Geistliches Wort zum 10. Sonntag im Jahreskreis

Geistliches Wort zum 10. Sonntag im Jahreskreis

"Wer zur Hölle ist der Teufel?"

So lautet der Titel eines aktuellen Buches, das ich gerade zu Ende gelesen habe. Von Sebastian Huncke und Simone Pagnini in leichter Form geschrieben, stellt es die Faszination des Bösen in Bibel und Geschichte da.

Und am heutigen Sonntag: Beelzebul und Satan spielen eine wichtige Rolle im Evangelium, es geht um die Macht über die vielfältigen Dämonen dieser Welt. Und wer konkret ihr Herrscher ist.

Und Jesus gibt eigentlich schon die Antwort mit einem anderen Namen, den der Teufel auch trägt: Diabolus! Kennen wir - wenn Menschen etwas ganz Schreckliches tun, dann sprechen wir von diabolischen Taten. Dieses Wort kommt aus dem Griechischen und ist zusammengesetzt aus "dia" und "bállo". Und bedeutet, dass man etwas auseinanderbringt, dass man Zusammengehörendes bewusst spaltet. Dies ist die diabolische Kraft in der Welt für Jesus: Menschen, die aus niederen Beweggründen, das auseinanderreißen, was zusammengehört.

Da können uns viele Beispiele einfallen, wie mit Gewalt die gottgewollte Einheit zerstört wird. Von der ganz großen Einheit des Menschen mit der guten Schöpfung Gottes bis hin zu einzelnen Beziehungen zwischen uns Menschen. Einigkeit, die aufgrund eigenwilliger Interessen auseinandergebracht wird. Und immer haben wir Menschen unsere Finger drin. Das sagt Jesus den Menschen - und seine Nächsten erklären ihn dafür für verrückt. Aber er sagt auch, wie wir das Böse überwinden: "Wer den Willen Gottes tut, der ist für mich Bruder und Schwester und Mutter." Eine neue, gottgewollte Gemeinschaft der Gläubigen, eine neue große Familie weltweit.

Ich wünsche Ihnen die Erfahrung dieser Einheit,
Peter Hofacker

 

Katholische Pfarrei Unsere Liebe Frau Wetzlar

Goethestr. 2, 35578 Wetzlar
Tel.: 06441-445580, Fax: - 4455830,
pfarrei@dom-wetzlar.de

Bankverbindung

Kath. Kirchengemeinde Unsere Liebe Frau Wetzlar
Sparkasse Wetzlar
IBAN: DE62 5155 0035 0010 0246 44
BIC: HELADEF1WET

Pfarrbüros und Öffnungszeiten

Zentrales Pfarrbüro am Dom, Goethestr. 2, 35578 Wetzlar
Tel. 06441 445580 / Fax 06441 4455830, pfarrei@dom-wetzlar.de
Mo., Di., Do.:  09 – 12 Uhr und 14 – 17 Uhr
Fr.: 09 – 12 Uhr,

St. Bonifatius, Volpertshäuser Str. 1, 35578 WZ (Wohnstadt)
Tel: 06441 4455840 / Fax 06441 77892
Di. 10 – 12 Uhr

St. Markus, Berliner Ring 64 (Gemeindezentrum), 35576 WZ (Dalheim)
Tel.: 06441 4455845
Do.: 14 – 16 Uhr

St. Walburgis, Gutleutstr. 3, 35576 WZ (Niedergirmes)
Tel. 06441 32207
Mo.: 15 – 17 Uhr

Informationen