Liebe Pilger/innen,

beim anschauen der Bilder vom der letzten Fahrt kamen mir noch ein paar praktische Hinweise:

  • Viele in der letzten Gruppen trugen Sandalen. Meine Aussage, dass feste Schuhe am besten sind, galt oder gilt nicht für alle.
  • Sonnenhut ist ausgesprochen wichtig. Sonnenmilch ebenso.
  • Am Toten Meer gehen wir baden, natürlich nur wer möchte. Am See Genersareth besteht am letzten Tag auch diese Möglichkeit. Dazu brauchen wir Badezeug und ein Badetuch. Im Toten Meer sind Badeschuhe nicht schlecht, zur Not gehts auch ohne.
  • Auf den Fotos hat Dorothea abends manchmal eine Jacke an. Die Nächte sind kühler, als man denkt, wenn auch lang nicht mit unseren zu vergleichen. Die Prognose für Jerusalem:  Höchsttemparaturen ca. 25 Grad Tiefsttemperaturen ca. 15 Grad.

 Ganz wichtig - Morgen für alle, die kommen können Gottesdienst in St. Elisabeth um 18:30 Uhr.

Schalom und Salem  Norbert Hark