Menu
LogoWeb

Katholische Pfarrei
Unsere Liebe Frau Wetzlar

DSC09708aAm Sonntag, 05.07.2020, wurde Pfarrer Peter Hofacker im Wetzlarer Dom feierlich in sein Amt eingeführt. Das Hochamt musste leider unter den üblichen Corona-Bedingungen gefeiert werden: nur 100 Gottesdienst-Besucher waren zugelassen, um den notwendigen Mindestabstand einhalten zu können.

Zunächst sprach die Vorsitzende des Pfarrgemeinderates, Mechthild Komesker, Pfarrverwalter Reinhold Kalteier einen herzlichen Dank für 10 Monate Leitung in schwieriger Zeit aus und überreichte als Geschenk ein Luftbild des Doms – ein Sonderdruck aus dem jüngsten Bildband von Prof. Jürgen Wegmann.
Bezirksdekan Martin Weber leitete den ersten Teil des Gottesdienstes, verkündete offiziell die Ernennung von Pfarrer Hofacker als Leiter der Gemeinde Unsere Liebe Frau Wetzlar und überreichte symbolisch den Kirchenschlüssel.
Zur Begrüßung überreichte Mechthild Komesker für den Pfarrgemeinderat den bereits erwähnten Bildband.
Für die „Hauptamtlichen“ begrüßte Diakon Dr. Norbert Hark den neuen Pfarrer.
So feierte Pfarrer Peter Hofacker schließlich seine erste Eucharistiefeier in und mit seiner neuen Gemeinde.
Musikalisch gestaltet wurde die Feier von einer kleinen Schola, bestehend aus den Chorleitern der Ortsgemeinden und einzelnen Mitgliedern der Domchöre sowie Constanze Gellissen (Flöte) - unter der Leitung von Domkantor und -organist Valentin Kunert.
Ein besonderes Zeichen der Ökumene setzte Pfarrer Björn Heymer (evangelische Domgemeinde), der im Gottesdienst Teile des Psalms übernahm, auch Pfarrer Tilo Linthe (Baptistengemeinde Wetzlar) nahm aktiv teil und erklärte später den Anwesenden die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen – ACK.
Bei den abschließenden Grußworten war Bürgermeister Dr. Andreas Viertelhausen für die Stadt Wetzlar vertreten. Hendrik Clöer, Vorstand der Caritas Wetzlar, überreichte einen Regenschirm in der Farbe der Caritas.
Aus dem bisherigen Wirkungskreis von Pfarrer Peter Hofacker kamen die dortige Pfarrgemeinderatsvorsitzende, Cornelia Herzmann und der Vorsitzende des Bezirkssynodalrats, Dr. Rainer Kempf. Sie wünschten Pfarrer Hofacker Glück für seine kommenden Aufgaben in Wetzlar. Kempf brachte symbolisch einen „harten Brocken“, ein Stück massiven Westerwälder Basalts, mit.
Im Anschluss an die über zweistündige Feier im Dom klang der Tag im Pfarrgarten bei einem „corona-konformen“ Empfang aus.
Einige Gemeindemitglieder, die den Gottesdienst wegen der begrenzten Anzahl Plätze nicht besuchen konnten, nutzten den „Freiluft-Empfang“, um Pfarrer Peter Hofacker zu begrüßen.

 

Fotos/Bericht: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Einführung Pfarrer Peter Hofacker Einführung Pfarrer Peter Hofacker Einführung Pfarrer Peter Hofacker
Einführung Pfarrer Peter Hofacker Einführung Pfarrer Peter Hofacker Einführung Pfarrer Peter Hofacker
Einführung Pfarrer Peter Hofacker Einführung Pfarrer Peter Hofacker Einführung Pfarrer Peter Hofacker
Einführung Pfarrer Peter Hofacker Einführung Pfarrer Peter Hofacker Einführung Pfarrer Peter Hofacker
Einführung Pfarrer Peter Hofacker Einführung Pfarrer Peter Hofacker Einführung Pfarrer Peter Hofacker
Einführung Pfarrer Peter Hofacker Einführung Pfarrer Peter Hofacker Einführung Pfarrer Peter Hofacker
Einführung Pfarrer Peter Hofacker Einführung Pfarrer Peter Hofacker Einführung Pfarrer Peter Hofacker
Einführung Pfarrer Peter Hofacker Einführung Pfarrer Peter Hofacker Einführung Pfarrer Peter Hofacker
Einführung Pfarrer Peter Hofacker Einführung Pfarrer Peter Hofacker Einführung Pfarrer Peter Hofacker
Einführung Pfarrer Peter Hofacker